Märchenhaft und atemberaubend...

...diese beiden Wörter treffen wohl die Premiere der diesjährigen Aufführung des Tanztheaters der Q1 und des Tanztheaterensembles am besten. Ein gekonnter und temporeicher Wechsel zwischen getragenen und schwungvollen Musikstücken bildete die Grundlage für die großartigen Tänze der Akteure zum Märchen Peter Pan von James M. Barrie. Diesen spannungsgeladenen Wechsel vertanzten die Schülerinnen und Schüler des Tanztheaters der Q1und des Tanzensembles unter der Leitung von Susanne Dammers in einer noch immer nachwirkend verzaubernden Darbietung...

Piraten, Feen, Meerjungfrauen, Indianer oder auch Elfen begleiteten Peter Pan (getanzt von Elaine Scholz) und Wendy Darling (getanzt von Isabelle Engels) im Nimmerland auf einer tänzerischen Reise ins Abenteuer...

 

Auch nach nun schon 30 Jahren des Bestehens am HBG hat das Tanztheater nicht an Zauber verloren.

Und wenn man vor jeder Aufführung denkt, dass man schon alles gesehen hat, schafften und schaffen es die Gründer und Leiter des Tanztheaters doch jedes Mal erneut das Publikum durch innovative energiegeladene Bewegungen und Emotionen zu begeistern.

 

 

Mit diesem Stück kreiert Susanne Dammers mit Ihren großartigen Tänzerinnen und Tänzern wieder eine völlig neue phantasievolle und atemberaubende Welt der Bewegung.


Chapeau.

(Bilder: Samnai Ho und Maren Nachtsheim; Text: Le)