Tanztheater am HBG

Hier lesen Sie Informationen aus dem Fachgebiet Tanz und Tanztheater

Tanztheater-Theater 2016

„Ich bin nicht verrückt – meine Realität ist nur anders als eure.“

Dieses Zitat beschreibt sowohl die Skurrilität der Neuinterpretation des Klassikers Alice im Wunderland (Lewis Carroll) von Stefan Altherr als auch die Premiere der Tanztheater-Theater- Aufführung Alice im Anderland am Mittwoch, den 6. Juli 2016.

 

In einer phantastischen Aufführung des Stückes bewies der Tanztheater-Theater- Kurs der Q1 unter der Leitung von D. Ossey und S. Dammers, dass sich aus dem beklemmenden Szenario des Stückes eine kurzweilige und grandiose Aufführung zwischen Phantasie und Wirklichkeit entwickeln kann...

 

 

 

 

 

Eine weitere Aufführung fand am 7. Juli 2016 um 18 Uhr in der Aula des HBG statt.

Wir gratulieren den Darstellerinnen und Darstellern zu zwei sehr gelungenen Aufführungen.

 

 

 

Weitere Bilder der Aufführung...

Weiterlesen: Tanztheater-Theater 2016

Tanzabend Metamorphose

Am 20. Mai 2016 präsentierte das Tanz-Ensemble des Heinrich-Böll-Gymnasiums eine Inszenierung im Zeichen des Mottos von Pina Bausch „Es kann fast alles Tanz sein“.

An diesem Abend widmete sich  das Ensemble, das Tanztheater der Q1 und auch die Tanz-AG der Mittelstufe dem Thema „Verwandlung“, die Tänze interpretierten den Titel „Metamorphose“.

Die Tänzerinnen beschrieben das, was den Zuschauer erwartete folgendermaßen: „In unserer Inszenierung geben wir Assoziationen und Eindrücke zu den unterschiedlichen Ausprägungen der Metamorphose. Wir wollen dabei besonders lebendige und ausdrucksstarke Bilder von Emotionen und Prozessen durch Tanz und Bewegung erzeugen: Die Wandlung von Lebewesen in eine andere Gestalt, die Veränderung von Beziehungen, von Gruppengefügen und inneren Einstellungen, das Durchlaufen verschiedener Entwicklungsstadien...“ 

Und das schafften die Darstellerinnen in einem tänzerischen Feuerwerk, das schon vor der Pause vor Kreativität und Energie sprühte!

In den vielen unterschiedlichen und  abwechslungsreichen Tanzchoreografien boten die Tänzerinnen ein breites Spektrum an Tanzausdrücken und Bildern die eindrucksvoll zeigten, dass alles Tanz sein kann.

 

Weiterlesen: Tanzabend Metamorphose

Tanztheater in den Stufen 5 und 6, 7 bis 10 und in der Oberstufe

Ziele der Förderung:

  • Persönlichkeitsentwicklung
  • Förderung der Kreativität, körperlicher Ausdrucksfähigkeit und Körperwahrnehmung
  • Stärkung der Selbstständigkeit und des Selbstbewusstseins
  • Förderung von Durchhaltevermögen und Konzentrationsfähigkeit
  • Förderung sozialer Kompetenzen wie Kooperationsfähigkeit und Konfliktlösung

Verantwortlich für die verschiedenen Ensembles des Tanztheaters sind z.Z. Frau Dammers, Frau Lewe, Frau Tel.

 

Hier finden Sie einen Überblick über die verschiedenen Gruppen des Tanztheaters, die im Augenblick am HBG existieren: files/fachbereiche/kunst_und_kultur/Tanztheater 2012.pdf

(Besonderes Angebot)