Fachbereich Kunst

Hier lesen Sie Informationen aus dem Fachbereich Kunst

Kunstausstellung in der Bezirksregierung Köln


Am 28.09.2017 eröffnete das Dezernat 43 der Bezirksregierung Köln in Zusammenarbeit mit dem Museumsdienst Köln und der Museumsschule Köln eine Ausstellung der Leistungskurse Kunst Q2 des Heinrich-Böll-Gymnasiums Troisdorf und des Paul-Klee-Gymnasiums Overath.

Die Ausstellung trägt den Titel „Zwischen Nähe und Distanz“ und präsentiert Annäherungen der Schülerinnen und Schüler an das Werk von Gerhard Richter.

Nach einem Besuch der Ausstellung „Gerhard Richter – Neue Bilder“ im Frühjahr 2017 setzten sich die Schülerinnen und Schüler beider Kurse in ihrem Kunstunterricht mit ihren Kurslehrern Chris Bonus und Anni Kesseler mit Richters Werk, seinen Intentionen und Arbeitsergebnissen auseinander und entwickelten ihre eigenen künstlerischen Konzepte als Reflexion auf diese vielschichtige Ausstellung. Mit Hilfe der beiden künstlerischen Berater Angelika von Tomaszewski (Museumsdienst Köln) und Björn Föll (Museumsschule Köln) entwickelten die beiden Kurse eine Präsentation ihrer Werke für die Räumlichkeiten der Bezirksregierung Köln.

 

Die kreativ-vielfältigen und spannungsgeladenen Kunstwerke verkörpern den individuellen Blick der Schülerinnen und Schüler auf die Werke Gerhard Richters und verdeutlichen den lebendigen Umgang der Jugendlichen mit künstlerischen Originalen.

Chapeau, liebe Künstlerinnen und Künstler!

Impressionen der Vernissage....

Weiterlesen: Kunstausstellung in der Bezirksregierung Köln

Spuren...eine Vernissage

Wer sind wir?

Wo wollen wir hin?

Wie gehen wir mit uns und unserer Umwelt um?

Entwickeln wir uns?

Stehen wir still?

Was ist Stillstand? Wer beurteilt das?

Wer sind wir…..

Spuren….

 

Hinterlassen wir Spuren? Für wen, welche? Wer wird sie sehen? Fragen mit denen sich die Schülerinnen und Schüler des Kunstleistungskurses der Q1 gestalterisch auseinandersetzen. Die Ausstellung mit dem Titel Spuren der Vergangenheit und Blick in die Zukunft im Aulafoyer des Heinrich-Böll-Gymnasiums zeigt die Gedanken der Jugendlichen zu aktuellen Themen unserer schnelllebigen Gesellschaft.

 

Ein Querschnitt jugendlicher Wahrnehmungen politischer, ökonomischer und ökologischer Themen unserer Zeit vereint mit einem individuellen Blick auf alles was noch kommen mag.

 

Spuren… eine kritisch-gestalterische Auseinandersetzung.

 

Besuchen Sie die vielfältig visualisierte Gedankenwelt der Künstlerinnen und Künstler noch bis zum 22. Juni 2017 zu unseren Schulzeiten.

 

Weiterlesen: Spuren...eine Vernissage

Abschlussarbeit der Abiturienten

 

Kunst lädt ein zum Verweilen....

 

 

 

 

 

 

In den letzten Wochen vor den Osterferien kreierten die Schülerinnen und Schüler des Kunstgrundkurses der Q2 im Rahmen einer Projektarbeit mehrere Objekte die nun unseren Schulraum schmücken.

Weiterlesen: Abschlussarbeit der Abiturienten

Kunstvernissage Alpträume

Am 22. Juni 2016 wurde in einer feierlichen Vernissage die Ausstellung „Alpträume oder die Flucht in das Land der Träume“ eröffnet. Die Ausstellung zeigt einen kreativen Blick auf die Auseinandersetzung der Schülerinnen und Schüler mit dem Thema Flucht.

 

 

 

 

Die Schülerinnen und Schüler des Projektkurses Kunst der Q1 beschäftigen sich in ihren Werken mit der aktuellen Situation der Flüchtlingsproblematik unserer Zeit.

Weiterlesen: Kunstvernissage Alpträume

Vernissage - Einblicke 2016

Am 13. April 2016 fand in den Stadtwerken Troisdorf die feierliche Eröffnung der Kunstausstellung Einblicke 2016 statt.

Die alle zwei Jahre stattfindende Ausstellung in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Troisdorf zeigt Kunstarbeiten der Schülerinnen und Schüler des Heinrich-Böll-Gymnasiums und der Europaschule Troisdorf.

 

Auch in diesem Jahr wurde die Vernissage eröffnet von P. Blatzheim, dem Geschäftsführer der Stadtwerke. Er lobte besonders das Engagement der Teilnehmer die es wiederholt schaffen einen Querschnitt aus spannenden Einblicken in die künstlerische Arbeit der beiden Schulen zu zeigen. Die Vernissage wurde untermalt von musikalischen und verbalen Beiträgen von Schülerinnen und Schülern der beiden Schulen.

 

 

 

 

 

 

Bis zum 3. Juni 2016 können die Kunstwerke in den Räumen der Stadtwerke Troisdorf besichtigt werden.

Es lohnt sich!