Das HBG - Ein Ganztagsgymnasium

Schachtunier 2017

Wow – das gab‘s noch nie bei einem Schachturnier in Troisdorf:
48 Schülerinnen und Schüler aus sechs Troisdorfer Schulen trafen sich am Montag, 3. Juli 2017 zum 2. Troisdorfer Schüler-Cup in der Gesamtschule Troisdorf, Am Bergeracker. Nach 16 Teilnehmern im Vorjahr wurden dieses Mal alle Erwartungen weit übertroffen. Es waren insgesamt 48 Schülerinnen und Schüler der Grundschulen Sieglar, Magdalenenstraße, Schloßstraße, Siegauenschule Bergheim, der Gesamtschule Oberlar, dem Heinrich-Böll-Gymnasium und dem Gymnasium zum Altenforst vertreten, Der Jugendwart des 1. Schachklub Troisdorf, Christian Bonus und Martin Bentlage, Horst Hardebusch sowie Peter Limbach kümmerten sich vorbildlich um die Turnierorganisation.

Um 10 Uhr begrüßte Ewald Heck, Vereinsvorsitzender des Schachklubs alle Kinder und Herr Last, Schulleiter des Heinrich-Böll-Gymnasiums eröffnete das Turnier. Fünf Runden wurden gespielt. Manche Partien dauerten mal gerade eine Minute, andere waren hart umkämpft. Immer waren die jungen Schachspieler mit Ehrgeiz und viel Eifer dabei. Vor allen die vielen Grundschüler hatten viel Ausdauer und Geduld vor der Auslosung der Runden mitgebracht und hatten viel Spaß beim Wettkampf, vor allen mit den älteren Schülern. Um 15 Uhr wurde die Abschlusstabelle bekannt gegeben und die zahlreichen Preise überreicht, die mit großem Stolz entgegen genommen wurden.

Die VR-Bank Rhein-Sieg stiftete die drei Pokale für die ersten 3 Plätze. Das Agguabad spendete drei Tageskarten fürs Spaßbad. Die ersten 4 Plätze mit den Preisen – Pokale und Aggua – Freikarte. Turniersieger wurde mit 5 Punkten Jean Pierre Fuß von der Gesamtschule Oberlar vor acht Spielern mit je 4 Punkten: Yanis Asfour und Florian Stenzel vom Heinrich - Böll- Gymnasium, Felix Manz, Tim Grigosch und Jascha Weiß von der Siegauenschule in Bergheim, Mattheo Natzel von der Grundschule Sieglar und Marlon Schmitz vom HBG sowie Jannik Rode von der Janosch Grundschule Magdalenenstraße.


„Wir werden das Turnier auf jeden Fall auch im nächsten Jahr organisieren!“ freut sich Christian Bonus auf das nächste Turnier, das dann in verschiedenen Altersklassen gespielt werden soll, damit auch die jüngeren Schüler einen Preis gewinnen können.

 

 


Der Vorsitzende des Stadtsportverbands Troisdorf e.V., Dirk – Ulrich Lauer war sehr erstaunt und sehr erfreut über die große Anzahl an Schülern, die sich so intensiv dem Schachspiel widmen und möchte auch im nächsten Jahr unser Turnier kräftig unterstützen.
Herzlichen Glückwunsch!

(Fotos/Text: Bo)